1. Blog
  2. Karriere
  3. Warum möchten Sie bei uns arbeiten? Einige gute Antworten
Verfasst von Karl KahlerKarl Kahler

Warum möchten Sie bei uns arbeiten? Einige gute Antworten

19 Min. gelesen
Warum möchten Sie bei uns arbeiten? Einige gute Antworten
Design von:Robynn Cristina
„Warum möchten Sie hier arbeiten?“. Diese Frage wird in Vorstellungsgesprächen oft gestellt – und wenn du nicht darauf vorbereitet bist, kann es schwieriger als gedacht sein, eine gute Antwort zu finden.

Beim nächsten Vorstellungsgespräch solltest du dich also gut auf diese schwierige Frage vorbereiten. Bei lebenslaufapp.at findest du das nötige Fachwissen, das dir zum Erfolg zu verhilft. Im folgenden Leitfaden gehen wir auf folgende Themen ein:

  • Warum Personalverantwortliche diese wichtige Frage stellen
  • Die schlechtesten Antworten, die du unbedingt vermeiden solltest
  • Wie du diese Frage wie ein Profi beantworten kannst.

Lass dich von der Formulierung nicht verwirren!

Andere Möglichkeiten, die Frage zu stellen, sind: „Warum wollen sie bei uns arbeiten?“, „Warum möchten Sie in unserem Unternehmen arbeiten?“, „Warum wollen Sie diesen Job?“. 

Wenn du dich also auf das entscheidende Vorstellungsgespräch vorbereitest, solltest du dich also tatsächlich fragen: „Warum will ich diesen Job eigentlich?“

Warum stellen Personalverantwortliche dies Frage überhaupt?

Wenn du mit der Frage „Warum wollen Sie bei uns arbeiten?“ konfrontiert wirst, bist du vielleicht im ersten Moment verwirrt. Sicherlich spielt es keine Rolle, aus welchen Gründen du dich bewirbst, solange du die Kriterien für die Stelle erfüllst.

Das stimmt. Der Personalverantwortliche versucht damit aber, ein paar wichtige Dinge herauszufinden. Das sind die Ziele dieser Frage:

  • Herauszufinden, ob du dich gut informiert hast. Bevor du dich um eine neue Stelle bewirbst, solltest du dir die Zeit nehmen, dich über das Unternehmen zu informieren. Das bedeutet, dass du dir seine Aktivitäten in den sozialen Medien, seine Website und Artikel, die über das Unternehmen veröffentlicht wurden, ansehen solltest. Der Gesprächspartner möchte wissen, dass du deine Hausaufgaben gemacht hast.
  • Herauszufinden, warum diese Stelle für dich interessant ist. Auch Personalverantwortliche möchten wertgeschätzt werden. Wenn du einfach nach einem x-beliebigen Job suchst – und nicht unbedingt diesen – wird das in deiner Antwort deutlich. Der Personalverantwortliche will wissen, wie engagiert du sein wirst, wenn du die Stelle bekommst, und was dich dazu gebracht haben, auf „Jetzt bewerben“ zu klicken.
  • Herauszufinden, wie gut du zur Unternehmenskultur passt. Unternehmenskultur ist nicht nur ein Modewort. Der Personalverantwortliche wird wissen wollen, ob du der richtige Kandidat für dieses Unternehmen bist. Wenn du die Frage „Warum wollen Sie bei uns arbeiten?“ beantwortest, solltest du erklären, wie deine Karriereziele mit der Vision des Unternehmens übereinstimmen.

Drei schlechte Antworten auf „Warum möchten Sie bei uns arbeiten?“

Sehen wir uns zunächst einige wenig hilfreiche Antworten auf diese Frage an.

Hier sind schlechte Antworten auf die fast unvermeidliche Frage „Warum wollen Sie bei uns arbeiten?“, die die Erfolgschancen des Bewerbungsgesprächs wahrscheinlich schnell auf null sinken lassen: 

  1. Ich kann das Geld gut gebrauchen.
  2. Ich brauche einfach einen Job.
  3. Ich denke, diese Stelle wäre ein gutes Sprungbrett.

Analysieren wir sie der Reihe nach.

„Ich könnte das Geld gut gebrauchen.“

Wenn du von vornherein zugibst, dass du das Geld dringend brauchst, könnte der Arbeitgeber zum Schluss kommen, dass du dich nur aus purer Notwendigkeit um diese Stelle bewirbst – und nicht, weil sie gut ins Unternehmen passt. 

Außerdem könnte eine rein finanzielle Entscheidung bedeuten, dass du deine Meinung in ein oder zwei Monaten ändern könntest oder dass du nicht zur Unternehmenskultur passt. Das Ergebnis wird wahrscheinlich alle beteiligten Parteien unglücklich machen.

Die schlechtesten Antworten auf die Frage „Warum wollen Sie in unserem Unternehmen arbeiten?“ konzentrieren sich auf deine Bedürfnisse und Wünsche. 

Das mag ungerecht erscheinen, denn schließlich ging es bei der Frage darum, was du willst. In Wirklichkeit suchen Arbeitgeber, die diese Frage stellen, aber nach Antworten, die sich auf das beziehen, was sie wollen.

Expertentipp

Warum darf ich nicht ehrlich sein?

Wenn du arbeitslos bist, brauchst du wirklich Geld! Aber die Antwort „Ich könnte das Geld gut gebrauchen“ besagt, dass du jeden Job annehmen würdest. Du sollst beantworten, warum du diesen Job willst.

„Ich brauche einfach einen Job.“

Diese Antwort bedeutet, dass es dir eigentlich egal ist, um welche Stelle du dich bewirbst. Sie impliziert auch ein hohes Maß an Gleichgültigkeit. Viele Arbeitgeber werden davon ausgehen, dass sich diese Einstellung auf deine beruflichen Aufgaben übertragen wird.

Auch bei dieser Antwort geht es um deine Bedürfnisse. Und vermutlich hängt diese schlechte Antwort eng mit der ersten schlechten Antwort zusammen – dass du das Geld wirklich brauchen könntestn. 

Aber Unternehmen treffen ihre Personalentscheidungen nicht aus Nächstenliebe, Mitleid oder Altruismus. Arbeitgeber wollen Menschen einstellen, die produktiv sind und Probleme lösen können.

„Ich denke, diese Stelle wäre ein gutes Sprungbrett für meine Karriere.“

Manche Arbeitgeber haben zu Recht Angst davor, dass Bewerber nur einen kurzfristigen Job suchen, der ihren Lebenslauf um die nötige Erfahrung erweitert und es ihnen ermöglicht, schon bald zu einem größeren, besseren Unternehmen zu wechseln. Aber der Prozess der Einstellung, Einarbeitung und Schulung eine neuen Mitarbeiters ist schwierig, zeitaufwändig und kostspielig.

Das Unternehmen sucht nach langfristiger Rentabilität, Stabilität und Bindung, damit es die Früchte seiner Investition in einen neuen Mitarbeiter ernten kann.

Es sucht nicht nach Arbeitnehmern, die kündigen, sobald sie einen besseren Job gefunden haben. Ein Unternehmen, dessen Personal ständig wechselt, kann kaum etwas erreichen.

Denke immer daran, dass Unternehmen neue Mitarbeiter suchen, die sie effizienter und wettbewerbsfähiger machen, was sich letztlich positiv auf ihr Ergebnis auswirkt.

Arbeitgeber suchen nach neuen Mitarbeitern, die ihnen mehr Geld einbringen, als sie sie kosten. Wenn du eine der oben genannten Antworten gibst, deutet das darauf hin, dass du genau das Gegenteil tun wirst.

Expertentipp

Ändere die Formulierung!

Anstatt zu sagen, dass du die Stelle als „Sprungbrett“ siehst, solltest du die Formulierung ändern. Beantworte diese Frage, indem du deinem potenziellen Arbeitgeber sagst, dass du von den Entwicklungsmöglichkeiten, die das Unternehmen bietet, begeistert bist

Denk daran! Die Frage lautet: „Warum willst du diesen Job?“ und nicht: „Wo siehst du dich in fünf Jahren?“.

Fünf gute Antworten auf die Frage „Warum möchten Sie bei uns arbeiten?“

Okay, wir haben darüber gesprochen, was man nicht sagen sollte ... Aber was solltest du antworten? Hier findest du einige vielversprechende Antworten auf die Frage „Warum wollen Sie hier arbeiten?“:

  1. Ich kenne Ihr Unternehmen schon seit langem und schätze es sehr.
  2. Ich glaube, dass ich hier einen positiven Beitrag leisten kann.
  3. Die Werte des Unternehmens stimmen mit meinen eigenen überein.
  4. Mir gefällt, was ich über die Unternehmenskultur gehört/gelesen habe.
  5. Ich bewundere die Arbeitsmoral und die kooperative Einstellung des Unternehmens.

„Ich kenne das Unternehmen schon seit langem und bewundere seinen Stil/seine Erfolge/seine Rolle in der Branche.“

Statt deine Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen, solltest du dich auf das Unternehmen konzentrieren und darauf, wie es deine Aufmerksamkeit erregt und deinen Respekt verdient hat.

Bei diesem potenziellen Arbeitgeber könnte es sich um einen Branchenführer handeln, den du schon seit Jahren kennst. Vielleicht hast du aber auch zum ersten Mal von diesem Unternehmen gehört, als du vor einer Woche die Stellenanzeige gelesen hast.

Wenn du nicht zeigen kannst, dass du etwas über das Unternehmen weißt, oder konkrete Gründe hast, es zu mögen und zu bewundern, wird es so aussehen, als ob du einfach von der Straße hereinspaziert bist und dich beim erstbesten Unternehmen beworben hast.

Du hast hoffentlich deine Hausaufgaben gemacht und alles, was es über das Unternehmen zu wissen gibt, über Google und andere Medien recherchiert. Lies die Website des Unternehmens und sieh dir deine Seiten in den sozialen Medien an. Informiere dich über das Geschäftsmodell und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens. 

Du musst darauf vorbereitet sein, kompetent über das Unternehmen zu sprechen und zu erklären, warum du an seine Mission glaubst und warum du dich geehrt fühlen würdest, dort zu arbeiten.

Beispiel

Beispielantwort auf die Frage „Warum möchten Sie hier arbeiten?“:

„Ich kenne Hochberger schon seit ich Student war. Die Projekte des Unternehmens haben mich als Architekturstudent wirklich inspiriert. Ich habe sogar einige Ihrer Entwürfe als Beispiele für moderne architektonische Experimente in meiner Masterarbeit verwendet.

Als ich mein erstes städtisches Projekt verantwortete, bezog ich mich immer auf die Gestaltungsprinzipien, die Ihr Gründer aufgestellt hatte, da er so viel Einfluss auf die moderne Bautechnik hatte. Ich respektiere wirklich, dass Sie diesen Prinzipien nun schon seit über 30 Jahren treu bleiben.“

Kopiert!

„Ich glaube, dass ich einen positiven Einfluss auf dieses Unternehmen haben kann, weil ...“

Versuche, spezifische Probleme und Wettbewerbsherausforderungen des Unternehmens zu identifizieren. Im Idealfall kannst du überzeugend darlegen, dass du über die Erfahrung und die Fähigkeiten verfügst, um zur Lösung dieser Probleme beizutragen.

Diese Antwort deutet darauf hin, dass du in diesem Unternehmen arbeiten möchtest, weil du weißt, dass du dort wirklich etwas bewirken kannst. Deine Fähigkeiten ermöglichen spezifische Lösungen, die das Unternehmen stärker, besser und rentabler machen. 

Du weißt, dass du in diesem Unternehmen nicht einfach nur auf Anwesenheit gesetzt wird und dass du dort kein kleiner Fisch in einem großen Teich wärst, sondern ein geschätztes Teammitglied, dessen Ideen und Handlungen das Unternehmen in die Lage versetzen, größere und bessere Dinge auf dem Markt zu erreichen. 

Beispiel

Beispielantwort auf die Frage „Warum möchten Sie hier arbeiten?“:

„Ich bin seit sieben Jahren im digitalen Marketing tätig und habe immer zu Squandrix als Branchenführer aufgeschaut. Ich denke, dass ein Grund für die Stärke dieses Unternehmens die Vielfalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist.

Ich verfüge über einzigartige Erfahrungen im B2B-Sektor, welche in Ihre Partnerschafts- und Affiliate-Programme einfließen und diese als eine der Entwicklungsrichtungen des Unternehmens stärken könnten.“

Kopiert!

„Mich hat beeindruckt, wie sehr die Werte des Unternehmens mit meinen eigenen übereinstimmen ...“

Die „Werte“ eines Unternehmens sind die Summe dessen, woran es glaubt und was es anstrebt. Wenn das Unternehmen ein Leitbild hat, solltest du es genau studieren und darauf vorbereitet sein, zu erklären, warum du dieses Leitbild unterstützt. 

Das Motto von Google war früher „Don't be evil“ („Sei nicht böse“), doch im Zuge der Umstrukturierung unter dem Dach von Alphabet wurde das Motto in „Do the right thing“ („Tu das Richtige“) geändert. Ein anderer Technologietitan, Apple, wählte den Slogan „Think different“. Nikes „Just do it“ ist ein weiteres Beispiel für ein unvergessliches Markenzeichen. All dies sind gute Ideen, die auf lobenswerte Ziele ausgerichtet sind.

Überzeugungen und Werte sind mächtige Konzepte, die besagen, dass das Unternehmen – und potenzielle neuen Mitarbeiter – nicht nur das Ziel verfolgen, so viel Geld wie möglich zu verdienen. 

Stelle deine persönlichen Motive in den Hintergrund und betone, dass du auch du vom Engagement des Unternehmens für ökologische Nachhaltigkeit, eine vielfältige Belegschaft, die Unterstützung der örtlichen Gemeinde, für faire Geschäftspraktiken oder für andere Dinge überzeugt bist.

Beispiel

Beispielantwort auf die Frage „Warum möchten Sie hier arbeiten?“:

„Ich habe zum ersten Mal von Eco-Logic gehört, als Ihre PR-Abteilung eine Earth Day-Kampagne startete, die sich mit der Säuberung der umliegenden Berge befasste.

Ich arbeite seit Jahren als Freiwilliger bei Umweltorganisationen und ich war von den damaligen Ergebnissen beeindruckt. Ich finde, dass ich am richtigen Platz wäre, wenn ich meine Kompetenzen als Ingenieur für die Reinigung der Umwelt einsetzen könnte.“

Kopiert!
Wie schreibe ich einen Lebenslauf
Weiterführender Artikel
Wie schreibe ich einen Lebenslauf

Alle Tipps, Tools, Vorlagen und Beispiele, die du brauchst, um 2024 einen Lebenslauf zu schreiben

„Mir gefällt, was ich über die Unternehmenskultur gehört habe, weil ...“

Deine Großeltern konnten mit dem Begriff „Unternehmenskultur“ wahrscheinlich noch nichts anfangen, sie wurde seither aber zu einem wichtigen Maßstab für Unternehmen und definiert sie in einem internationalen Kontext. 

Lässige Arbeitskleidung, kostenlose Snacks im Pausenraum, Tischtennistische im Büro, flexible Arbeitszeiten und großzügige Urlaubsrichtlinien sind einige der „Unternehmenskultur“-Innovationen, die die Moral der Mitarbeiter und die Mitarbeiterbindung verbessern können.

Im weiteren Sinne spiegelt die Kultur eines Unternehmens alle seine Werte und Prioritäten wider. Natürlich sollten Sie einem Gesprächspartner nicht sagen, dass Sie bei dem Unternehmen arbeiten möchten, weil es kostenlose Getränke anbietet. 

Erwähnen Sie aber alles, was Ihnen an der Unternehmenskultur gefällt – sowohl im Unternehmen als auch im Umgang mit der Außenwelt. Das zeigt, dass Sie wirklich daran interessiert sind, für ein Unternehmen zu arbeiten, dem die Menschen am Herzen liegen.

Beispiel

Beispielantwort auf die Frage „Warum möchten Sie hier arbeiten?“:

„Etwas, das meiner Meinung nach in der Spieleentwicklungsbranche wirklich verbessert werden könnte, ist die Crunch-Kultur. Mir ist zwar klar, dass harte Arbeit (und manchmal sogar Überstunden) notwendig sind, aber ich fand es wirklich toll, was Ihr CEO kürzlich in einem Interview sagte, nämlich dass einer der Grundwerte des Unternehmens darin besteht, die mentale Gesundheit und Kreativität der Mitarbeiter als Hauptquelle der Produktivität zu erhalten. Ich bewundere diesen Ansatz und denke, dass die Kombination mit einer guten Arbeitsmoral wirklich großartig ist.“

Kopiert!

„Mich beeindruckt die Zusammenarbeit als Herzstück Ihres Unternehmens und ich möchte Teil eines solchen Teams sein.“

Diese Antwort deutet darauf hin, dass du kein einsamer Wolf sind, der nur auf die Nr. 1 sind, der einfach nur den ganzen Tag in einer Kabine sitzen und in Ruhe gelassen werden möchte. Du willst dazugehören und suchst nach einem Team, mit dem du zusammenarbeiten kannst, eine Gemeinschaft, in der jedes Mitglied das Beste aus den anderen herausholt. 

Diese Antwort ist aus mehreren Gründen vorteilhaft:

  • Du konzentrierst dich auf das Unternehmen und nicht auf deine persönlichen Bedürfnisse.
  • Du möchtest einen positiven Einfluss auf den Arbeitgeber ausüben.
  • Die Werte des Unternehmens stimmen mit deinen eigenen überein.
  • Du bewunderst eine Unternehmenskultur, die Menschen in den Mittelpunkt stellt.
  • Du möchtest Teil eines erfolgreichen Teams sein.

Folgefrage

Wenn du diese Frage im Vorstellungsgespräch beantwortet hast, wirst du vielleicht folgende Frage hören: „Welche Marken bewundern Sie?“ Du hast gerade erklärt, dass du das Unternehmen, bei dem du dich bewirbst, bewunderst. Darauf konntest du dich vorbereiten, da du dir diese Frage erwartet hast.

Mit der Folgefrage erhält dein Gesprächspartner mehr Informationen darüber, was dich am Unternehmen und dessen Kultur reizt. Außerdem kannst du dabei deine Persönlichkeit ein wenig zur Schau stellen.

Beispiel

Beispielantwort auf die Frage „Welche Marken bewundern Sie?“

„Ich bewundere das Unternehmen X wegen seiner innovativen Strategie. Es hat einen Bedarf erkannt und ihn mit einem erschwinglichen, modernen Produkt erfüllt. Danach ging zum stationären Handel über. Außerdem hat es seine Wohltätigkeitsbemühungen vermarktet und Verbraucher ermutigt, sich ebenfalls an wohltätigen Aktivitäten zu beteiligen.“

Kopiert!

Wenn du beim Vorstellungsgespräch Fragen wie „Warum möchten Sie bei uns arbeiten?“ beantwortest, solltest du deinem zukünftigen Arbeitgeber unbedingt erklären, wie du ihm helfen kannst – und nicht umgekehrt. Das gilt natürlich auch für ähnliche Fragen wie 

  • „Warum interessieren Sie sich für diese Position?“
  • „Warum möchten Sie diesen Job und warum sollten wir Sie einstellen?“
  • „Warum wollen sie bei uns arbeiten?“
  • „Warum möchten Sie für dieses Unternehmen arbeiten?“

Stelle die Werte, die Kultur und die Leistungen des Unternehmens in den Vordergrund und erläutere, wie du dich ins Unternehmen einfügen und deinen Beitrag leisten wirst. Lass das Unternehmen wissen, dass du gerne für es arbeiten möchtest.

Die wichtigsten Erkenntnisse

  1. Bevor du diese Frage beim Vorstellungsgespräch beantwortest, nimm dir einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, warum der Personalverantwortliche sie gestellt hat. Dieser Ansatz hilft dir dabei, deine Antwort zu formulieren.
  2. Ehrlichkeit zahlt sich aus ... außer du bist nur auf das Geld aus. Sei nicht zu ehrlich, wenn dein Grund für das Interesse am Job nur eigennützig ist.
  3. Stelle dein Wissen über das Unternehmen unter Beweis. Dem Einstellungsverantwortlichen zu zeigen, dass du dich gut informiert hast, ist entscheidend.
  4. Lass dich nicht überrumpeln. Stelle sicher, dass du gut auf diese wichtige Interviewfrage vorbereitet bist!

Da du jetzt viele „Warum möchten Sie bei uns arbeiten?“ Antwort Beispiele gelesen hast, wirst du die Frage gekonnt beantworten können, ohne ins Stottern zu kommen. Falls du weitere Fragen zu deinem Vorstellungsgespräch hast, lies unseren Beitrag über Vorstellungsgespräche.

Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Erstelle deinen Lebenslauf in 15 Minuten
Verwende professionelle, praxiserprobte Lebenslaufvorlagen, die genau den „Lebenslaufregeln“ der Arbeitgeber entsprechen.
Meinen Lebenslauf erstellen
Diesen Artikel teilen
Weiterlesen
Karriere10 Min. gelesen
Nächster Schritt Rücktritt? In diesen österreichischen Bundesländern wollen die meisten Mitarbeiter kündigen
Die österreichischen Bundesländer, in denen die meisten Mitarbeiter kündigen wollen
Bewerbungsschreiben16 Min. gelesen
Ein Anschreiben anfertigen – Expertenratgeber [2024]
Wie gestalte ich ein Anschreiben – Expertenratgeber [2023]
Karriere7 Min. gelesen
Die unbeliebtesten Büroaufgaben in Deutschland, Österreich & der Schweiz
Was sind die unbeliebtesten Arbeitsaufgaben in Deutschland, Österreich & der Schweiz?
Lebenslauf-Hilfe36 Min. gelesen
Wie schreibe ich einen Lebenslauf
Wie schreibe ich einen Lebenslauf
Alle durchsuchen